Der Online-Marktplatz ingunzenhausen.de

Sich präsentieren – das ist das Angebot des Online-Marktplatzes für Unternehmer, Vereine und Verbände Gunzenhausens.

Auf der Homepage ingunzenhausen.de sind bereits über 550 Einträge gelistet und es werden immer mehr. Dabei gibt es die Plattform erst seit Februar dieses Jahres. Sie ist das Kooperationsvorhaben des Stadtmarketing Gunzenhausen e.V. mit der Stadt Gunzenhausen und Mitgliedern des Einzelhandelsverbands. Die Maßnahme besteht im Rahmen des ISEK-Einzelprojekts „Digitale Stadt“.

Neben den Serviceleistungen „Parken in Gunzenhausen“, einer alphabetischen Auflistung aller Einträge sowie dem Imagefilm „Gesichter einer Stadt“ sind die Gunzenhäuser Unternehmen nicht nur zu finden, sie stehen selbstverständlich im Mittelpunkt. Über die Suchfunktion, Schlagwörter und Kategorien entdeckt man die einzelnen Unternehmen aus Industrie, Dienstleistung, Einkaufen, Gastronomie und Gesundheit sowie Vereine und Verbände.

Der Grundeintrag umfasst die Firmendaten. Es können aber ebenfalls Bilder, ein Imagetext und eine genaue Beschreibung des Angebots eingefügt werden. Diese können Sie als Unternehmer gerne bereitstellen, um Ihren Eintrag für potenzielle Kunden, aber auch Geschäftspartner interessanter zu gestalten (E-Mail an info@ingunzenhausen.de).

Ein weiteres Feature sind aktuelle Informationen und Termine. Hier können wiederum Sie aktiv werden: Gibt es einen Termin in Ihrem Unternehmen, der auf ingunzenhausen.de geteilt werden soll? Möchten Sie Ihr Firmenjubiläum oder Ihren Tag der offenen Tür bewerben? Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an info@ingunzenhausen.de.

Dass Ihr Online-Auftritt am digitalen Marktplatz Gehör findet, zeigen unsere immer weiter steigenden Aufrufzahlen. Beim jetzigen Stand (Oktober 2016) sind wir schon bei über 300 Klicks wöchentlich! Wir freuen uns auf das mit Ihrer Hilfe stetige Wachstum von ingunzenhausen.de!

Ziele:

  • ansprechende Werbeplattform für Gunzenhäuser Unternehmer
  • Gunzenhausens Unternehmer auf die fortschreitende Digitalisierung vorbereiten
  • Online-Angebot zur Information von Kunden – sowohl Einheimische wie auch Gäste

Nachbericht zur Podiumsdiskussion um ingunzenhausen.de

Podiumsdiskussion zu ingunzenhausen.de
Podiumsdiskussion zu ingunzenhausen.de: Klaus Seeger (links) moderierte die Runde in gewohnt souveräner Manier

Der Online-Marktplatz ingunzenhausen.de als Chance für den Einzelhandel und die gesamte Stadt Gunzenhausen

Am Donnerstag, den 13. Oktober 2016 lud der Stadtmarketing Gunzenhausen e.V. zur Podiumsdiskussion ein. „ingunzenhausen.de – Mehrwert und Nutzen eines gemeinsamen Online-Marktplatzes“ war das Thema. Am Ende des Abends waren sich die Experten einig: Gunzenhausen bietet allen seinen Unternehmen und insbesondere dem Handel eine große Chance.

Rund dreißig Gäste folgten am Donnerstag, den 13. Oktober 2016 der Einladung des Stadtmarketing Gunzenhausen e.V. in die Stadthalle, Raum Altmühltal. Die Mitglieder des Stadtmarketingvereins, die Unternehmen, die bereits heute auf der Plattform ingunzenhausen.de präsent sind, und interessierte Unternehmer wurden ab 19.30 Uhr rund um den Online-Marktplatz informiert.

 

Vorstellung von ingunzenhausen.de
Horst Schäfer berichtet über die "Geschichte" von ingunzenhausen.de

Nach einer kurzen Einleitung durch den Wirtschaftsförderer Herrn Zuber und den gerngesehen Imagefilm „Gesichter einer Stadt“ begrüßte der erste Bürgermeister Herr Fitz die Gäste. Er war allerdings nicht nur als Repräsentant der Stadt Gunzenhausen zugegen, sondern auch als zweiter Vorsitzender des Stadtmarketingvereins. Ein weiterer Vertreter, der den Verein vorstellte, war der Citymanager Herr Jocher. Herr Schäfer, Leiter der Stabsstelle Informations- und Kommunikationstechnik, und Herr Engelhardt von ET Design stellten schließlich die Homepage in ihrer Geschichte und Funktionalität vor. ingunzenhausen.de umfasst bereits über 550 Einträge, obwohl die Homepage ist erst im Februar dieses Jahres online gegangen ist. Auf Anregung von Frau Gruber, Vorsitzende des Einzelhandelsverbands, ging die Stadt Gunzenhausen in Vorleistung: Ein digitaler Marktplatz wurde entwickelt und mit Hilfe von Ehren- und Hauptamtlichen mit Inhalt gefüllt. In verschiedenen Kategorien sind die Unternehmen und Vereine und Verbände in Gunzenhausen gelistet. Außerdem sind Informationen, Termine und Serviceleistungen in die Seite eingebunden. Dieses Konzept begeisterte auch die Teilnehmer der Podiumsdiskussion, die sich im Anschluss unter der Moderation von Klaus Seeger von Radio 8 zu „ingunzenhausen.de – Mehrwert und Nutzen eines gemeinsamen Online-Marktplatzes“ äußerten. Als Experten diskutierten Herr Christian Kramer von der CIMA aus Freising, Herr Andreas Kücker, Klickfeuer GmbH aus Coburg und Betreuer des dortigen Online Marktplatzes goCoburg.de, Herr Timo Reuter, Q-tac Quality Tackle GmbH aus Gunzenhausen und Frau Erika Gruber, Vizepräsidentin der IHK Mittelfranken und Kreisvorsitzende des Bayerischen Handelsverbandes.

 

Vorstellung von ingunzenhausen.de
Thomas Engelhardt präsentiert die Futures und aktuelle Neuerungen

Erika Gruber, die ursprünglich das Projekt des Stadtmarketing Gunzenhausen e.V. mit angestoßen hatte, zeigte sich wohlwollend, ja begeistert gegenüber der Entwicklung. Ihre Zukunftsvision ist dabei, ingunzenhausen.de zu einem virtuellen Kaufhaus für Gunzenhausen weiterzuentwickeln, in dem alle verfügbaren Produkte in und um die Stadt herum gelistet sind. So wüssten Kunden, wo sie Ware oder Dienstleistungen erhielten, anstatt diese außerhalb des regionalen Marktes zu suchen. Sie betonte die guten Chancen des Einzelhandels, sich auf diese Weise im Internet zu präsentieren, gab aber – und dabei stimmten alle Experten überein – zu Bedenken, dass ein eigener Internetauftritt für Unternehmer in Zukunft unabdingbar sei. Timo Reuter von Q-tac Quality Tackle GmbH aus Gunzenhausen, der sowohl mit Ladengeschäft wie Onlinehandel sehr erfolgreich ist, zeigte auf, wie wichtig die Verbindung von Internet und Handel vor Ort ist. In der Zwischenzeit sei es üblich, sich im Vorfeld im Internet zu informieren. Beraten werden und kaufen möchten die Kunden allerdings weiterhin persönlich, am liebsten lokal. Genau diese Strategie vertreten Plattformen wie ingunzenhausen.de oder auch gocoburg.de.

Pdiumsdiskussion
von links nach rechts: Erika Gruber, Timo Reuter, Andreas Kücker und Christian Kramer

Als Verantwortlicher von gocoburg.de war Andreas Kücker, Klickfeuer GmbH anwesend. Gocoburg gilt als eines der Musterbeispiele für die Entwicklung digitaler Marktplätze. Trotzdem zeigte sich Herr Kücker sehr beeindruckt von der Gunzenhäuser Plattform und ermutigte, diese weiterzuführen und auszubauen. Dies funktioniert allerdings nur in enger Zusammenarbeit mit den Unternehmen. Sie liefern die Informationen für solche Marktplätze, können auf ihnen mit ihren Angeboten werben und erfüllen sie dadurch erst mit Leben. Dies bestätigte auch Christian Kramer von der CIMA aus Freising, der sich seit 20 Jahren intensiv mit der Welt des Internets beschäftigt. Die Bestrebungen Gunzenhausens, seine Wirtschaft auf diese Weise digital zu unterstützen, kommen genau rechtzeitig. Für die nächsten Jahre kann man nur eine stetige Beschleunigung des Ausbaus des Internethandels und digitaler Plattformen erwarten. Deshalb ist es wichtig, dass die Stadt Gunzenhausen durch den Stadtmarketing Gunzenhausen e.V., aber vor allem mit seinen Unternehmern das Konzept und die Inhalte von ingunzenhausen.de ständig weiterentwickelt.

Dass Gunzenhausen auf einem guten Weg ist und eine große Chance für seine Unternehmen und insbesondere die Einzelhändler bietet, zeigt auch eine erfreuliche Nachricht des Handelsverbands Bayern HBE. Dieser erklärte ingunzenhausen.de erst kürzlich zum Best-Pracitice-Beispiel für dauerhafte Frequenzsteigerung durch einen Online-Marktplatz.

Weitere Informationen zum Gunzenhäuser Online-Marktplatz finden Sie auf ingunzenhausen.de. Informationen zum Projekt gibt es außerdem auf www.stadtmarketing-gunzenhausen.de. Der Verein steht Ihnen für Rückfragen über info@stadtmarketing-gunzenhausen.de zur Verfügung.

Text und Bilder von der Wirtschaftsförderung der Stadt Gunzenhausen